Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Geofences anlegen oder bearbeiten

Dieses Modul ist eine optionale Erweiterung und muss zunächst aktiviert werden.

Ein Geofence kann im Bereich Konfiguration erstellt und bearbeitet werden.

Erstellen

Klicken Sie einfach oben links auf ‘GEOFENCE ANLEGEN’.





Ein Geofence benötigt einen Namen, eine Farbe, eine Position und einen Radius. Um die Position eines Geofences zu bestimmen, können Sie entweder die Adresssuche verwenden oder die Koordinaten selbst eingeben. Mit dem Radius bestimmen Sie dann, in welchem Bereich um die Position herum sich die Teilnehmer aufhalten müssen, um dem Geofence zugeordnet zu werden.
Dieser Radius muss mindestens 100 m betragen, damit eine sinnvolle Alarmierung durch den Geofence möglich ist. Andernfalls ist die Gefahr zu groß, dass Teilnehmer durch ungenaue GPS-Daten regelmäßig den Geofence verlassen und wieder betreten.

Bearbeiten

Haben Sie einen bestehenden Geofence bearbeitet, werden alle vorhandenen Teilnehmer aus diesem entfernt. Da die betroffenen Endgeräte sofort benachrichtigt werden, ist sichergestellt, dass sie eine zeitnahe Rückmeldung zum neuen Geofence an GroupAlarm schicken können.

Status

Auf der Statusseite sehen Sie eine Übersicht aller vorhandenen Geofences, ihrer Position und der aktuell aktiven Teilnehmer auf einer Übersichtskarte. Verwenden Sie diese Ansicht, um die Positionen Ihrer Geofences zu optimieren und die Lage in Ihrer Organisation zu überwachen.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!