Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Monitore: Übersicht

Dieses Modul ist eine optionale Erweiterung und muss zunächst aktiviert werden.

Im Menü "Monitore" können Sie individuelle Feedback-Monitore erstellen und diese auf einer Vielzahl von Geräten anzeigen lassen. Ein Monitor setzt sich aus verschiedenen Kacheln, hier Panels genannt, zusammen. Deren Funktionen und Konfigurationen werden im Abschnitt "Panels" behandelt. Sie können aus einer Vielzahl von Panels wählen und diese beliebig anordnen.

Neuen Monitor anlegen

Klicken Sie zum Erstellen eines neuen Monitors auf die Schaltfläche "NEU". Geben Sie im darauffolgenden Fenster einen Namen für den Monitor ein. Es wird ein leerer Monitor angelegt und automatisch ein Token erstellt.


Um den Monitor zu bearbeiten, klicken Sie auf die Schaltfläche "BEARBEITEN".

Monitor bearbeiten

Um ein neues Panel hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche "NEUES PANEL". Im folgenden Fenster sehen Sie alle Panels, diese können nach Kategorien oder mithilfe der Suchleiste gefiltert werden.

Klicken Sie auf ein Panel und konfigurieren Sie es entsprechend den Vorgaben, bestätigen Sie anschließend mit "Speichern". Das Panel erscheint nun auf dem Monitor.

Um ein Panel zu verschieben, klicken Sie auf die obere linke Ecke eines Panels und halten die Maustaste gedrückt. Ziehen Sie das Panel so an die gewünschte Stelle. Bereits platzierte Panels passen sich, falls möglich, dynamisch in ihrer Position an.

Um die Größe eines Panels zu verändern, fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Rand des Panels, bis ein Pfeilsymbol erscheint. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt, um das Panel auf die gewünschte Größe zu ziehen. Bereits platzierte Panels passen sich, falls möglich, dynamisch in ihrer Position an.

Um ein Panel zu entfernen oder den Inhalt zu bearbeiten, klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen "Löschen" oder "Konfigurieren".

Splitscreen

Jeder Monitor kann in einer optionalen Splitscreen-Ansicht verwendet werden, in der die vier letzten Alarme in einem 2x2 Raster gemeinsam angezeigt werden.
Zur Konfiguration dieser Ansicht wählen Sie einfach die zweite "BEARBEITEN" Schaltfläche in den Monitoreinstellungen aus und legen das Layout der vier Ansichten fest. Dabei kann ausschließlich die Ansicht oben links bearbeitet werden, wobei sich Ihre Änderungen automatisch auf alle weiteren Ansichten auswirken.
Danach rufen Sie im Bereich "Tokens" den Link zur Splitscreen-Darstellung für Ihren Monitor mit dem gewünschten Zugangstoken ab.

Ruhemodus

Der Monitor wechselt bei aktiviertem Ruhemodus automatisch in eine frei konfigurierbare Ansicht, nachdem das letzte offene Ereignis geschlossen wurde und die eingerichtete Zeitspanne abgelaufen ist.

Token

Zum Öffnen des Monitors auf einem externen Gerät, z. B. einem Fernseher, wird ein sogenannter Token benötigt. Mit diesem authentifizieren Sie sich gegenüber dem Monitor, damit niemand Fremdes Ihre Daten einsehen kann. Für jedes Anzeigegerät eines Monitors sollte ein eigener Token verwendet werden.

Eine Anleitung zur Anzeige des Monitors finden Sie in unserem Blog.

Vorschau

Während der Bearbeitung eines Monitors können Sie sich jederzeit eine Vorschau der aktuellen Ansicht in einem eigenen Tab oder Fenster anzeigen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf die entsprechende Schaltfläche oberhalb des Monitors.
Diese gleicht der Live-Version, wird allerdings häufiger mit Ihren Änderungen aktualisiert und wechselt nicht zwischen der aktuellen Ansicht und dem Ruhemodus.

Panels

Im Folgenden werden die Funktionen der verschiedenen Panels (sortiert nach Kategorien) und deren Konfiguration erklärt. Klicken Sie auf eine Überschrift, um die Erklärung auszuklappen.

Textfilter
Einige Panels unterstützen die Filterung des angezeigten Texts durch reguläre Ausdrücke / RegEx.
Dazu gehören z. B. die Alarmnachricht, das Ereignis und die Adresse.

Ist ein solcher Filter mit einem korrekten regulären Ausdruck eingerichtet, wird das Ergebnis der ersten Capturing Group im Panel angezeigt. Ist der reguläre Ausdruck ungültig, wird die entsprechende Fehlermeldung angezeigt. Findet der reguläre Ausdruck kein Ergebnis oder ist keine Capturing Group im Ausdruck vorhanden, wird ausschließlich ein im Panel angezeigt.

Zusätzlich zum regulären Ausdruck können auch eines von drei Flags zur Beeinflussung des Ergebnisses verwendet werden. Diese sind:
- m, multi line: ^ und $ entsprechen Start bzw. Ende einer Zeile
- i, case insensitive: Groß- und Kleinschreibung wird ignoriert
- s, single line: Punkt entspricht zusätzlich einer neuen Zeile

Beispiel
In diesem Beispiel sieht die Alarmnachricht folgendermaßen aus:
Alarm!

Stichwort: Brand Tankwagen
Adresse: Aachener Land Süd, BAB4 20, A4, 52249 Eschweiler


Möchten Sie hier nun das Einsatzstichwort herausfiltern, können Sie den regulären Ausdruck folgendermaßen gestalten:
Stichwort: (.*)


Stellen Sie dabei sicher, dass Sie nicht das single line-Flag verwenden.
Aktivieren Sie das case insensitive-Flag, falls die Groß- und Kleinschreibung des vorangestellten `Stichwort`-Texts nicht immer eingehalten wird.

Allgemein

Datum

Anzeige für Datum und Uhrzeit.

Konfiguration: Geben Sie in das Feld "Titel" die gewünschte Überschrift ein und wählen Sie eine Hintergrundfarbe. Für die Zeitangabe sind bestimmte Formatierungssymbole reserviert, die automatisch in die gewünschte Ausgabe konvertiert werden. Lesen Sie dazu die Gebrauchsanleitung für Datumsformate durch.

iFrame

Zeigen Sie mit dem iFrame-Panel externe Inhalte einer URL auf Ihrem Monitor an. Zur Konfiguration stehen Ihnen zusätzlich ein optionaler "Titel" und die "Skalierung" des externen Inhalts zur Verfügung. Um einen bestimmten Ausschnitt des externen Inhalts anzuzeigen, können Sie die optionalen Parameter "X- und Y-Position verschieben" sowie die Höhe und Breite des Frames konfigurieren.

Bitte beachten Sie, dass bei der Verschiebung der Positionen mit "X- und Y-Position verschieben" der externe Inhalt des iFrames nur die Größe Ihres Browser-Fensters hat. Um die Größe des externen Inhalts zu verändern, um z. B. mehr Inhalt zu laden, verwenden Sie bitte die Felder "Höhe" und "Breite".

Karte

Karte, die den Ort des aktuellen Alarms anzeigt.

Mit dem "Zoom-Level" können Sie den angezeigten Ausschnitt verändern. Optional können Sie eine DWD Layer wie z. B. Wetterwarnungen oder Satellitenbilder wählen.

GeoJSON

Innerhalb der Karte und Statischer Karte können Sie neben DWD-Layern auch eigene GeoJSON Daten einbinden. Dazu wird eine aktive URL zu einer validen GeoJSON-Datei benötigt. Um mögliche Authentifizierungen im HTTP-Header mitzugeben, nutzen Sie dazu die Felder Header-Feld und Wert und klicken auf das Plus-Symbol.

Wenn Ihre GeoJSON-Datei eigene Icons für Marker innerhalb des `properties`-Feldes enthält, können Sie dieses Icon mithilfe des Auswahlfeldes Marker-Icon einbinden. Sollten Sie das GeoJSON aus der Schnittstelle von RescueTablet erhalten, können Sie dort direkt RescueTablet auswählen. Wenn Sie ein eigenes JSON-Feld auswählen möchten, welches eine URL zu einem Icon enthält, wählen Sie Eigener Pfad. Im darunterliegenden Feld können Sie nun den JSON-Pfad innerhalb des properties eingeben.

Verwenden Sie zum Beispiel marker.iconURL, um auf die Icon-URL innerhalb des properties Feldes im unteren Beispiel zugreifen zu können.

{
    "type": "Feature",
    "geometry": {
        "type": "Point",
        "coordinates": [
            9.101485,
            50.21362
        ]
    },
    "properties": {
        "marker": {
            "iconURL": "https://example.com/icon.png",
        }
    }
}


Neben einem eigenen Pfad können Sie ebenfalls eine eigene URL angeben. Dadurch verwenden Sie als Marker-Icon das hinter der URL liegende Icon.

Statische Karte

Karte, die einen festgelegten Ort anzeigt.

Konfiguration: Geben Sie Breiten- und Längengrad im Format ±ddd.ddddd an. Mit dem "Zoom-Level" können Sie den angezeigten Ausschnitt verändern. Optional können Sie eine DWD Layer wie z. B. Wetterwarnungen oder Satellitenbilder wählen.

GeoJSON

Lesen Sie dazu die Beschreibung unter Karte - GeoJSON.

Termine

Zeigt die nächsten anstehenden Termine der Organisation an.

Textbox

Eine einfache, mehrzeilige Textbox mit einem optionalen Titel.

Konfiguration: Geben Sie in das Feld "Titel" die Überschrift und in das Feld "Text" den gewünschten Text ein. Das Feld unterstützt Markdown. Klicken Sie auf die Felder "Hintergrundfarbe" und "Textfarbe", um die Farben der Textbox festzulegen.

Tabelle

Eine Tabelle, die über die Schnittstelle mit Daten versorgt wird.

Konfiguration: Geben Sie in das Feld Tabellen-ID die ID der Tabelle ein, wie er in der Schnittstelle übermittelt wird.

Teilnehmerliste

Die Teilnehmerliste zeigt alle Teilnehmer einer Organisation inkl. ihres Verfügbarkeitsstatus und den zugewiesenen Labels an.

Konfiguration: Legen Sie fest, ob alle Labels eines Teilnehmers angezeigt werden sollen, oder bloß die mit den von Ihnen festgelegten Namen. Zudem können Sie auswählen, ob nur die Teilnehmer angezeigt werden sollen, denen mindestens eines der ausgewählten Labels zugewiesen ist. Weiterhin lassen sich die Teilnehmer auch nach ihrer Verfügbarkeit filtern.

Möchten Sie beispielsweise nur eine Liste aller verfügbaren Teilnehmer ohne Labels sehen, geben Sie als Label einen nicht vergebenen Namen ein und wählen Sie nur die Box "Zeige verfügbare Teilnehmer an" aus.

Ist die Liste Ihrer Teilnehmer sehr lang, können Sie die Übersicht auf mehrere Panels nebeneinander aufteilen. Verwenden Sie dazu die Einstellungen für die max. Anzahl anzuzeigender Teilnehmer und die Anzahl der zu überspringenden Teilnehmer.
Im ersten Panel limitieren Sie die Teilnehmer auf beispielsweise 20 Stück und überspringen genau diese Anzahl an Teilnehmern im zweiten Panel.



Überschrift

Eine einfache, einzeilige Textbox

Konfiguration: Geben Sie in das Feld "Überschrift" den gewünschten Text ein.

Wachbuch

Zeigt die letzten Einträge des Wachbuchs der Organisation an.

Alarmierung

Adresse

Zeigt die Adresse des aktuellen Alarms als Text an.

Alarmnachricht

Zeigt die Alarmnachricht des aktuellen Alarms an.

Alarm Startzeitpunkt

Zeigt den Startzeitpunkt des aktuellen Alarms an.

Konfiguration: Geben Sie in das Feld "Titel" die gewünschte Überschrift ein und wählen Sie eine Hintergrundfarbe. Für die Zeitangabe sind bestimmte Formatierungssymbole reserviert, die automatisch in die gewünschte Ausgabe konvertiert werden. Lesen Sie sich dazu die Gebrauchsanleitung durch.

Einheitenfeedback

Zeigt das Feedback aller Teilnehmer der alarmierten Einheiten oder der ausgewählten Einheit an.

Letzte Alarme

Zeigt eine Liste der letzten Alarme an.

Konfiguration: Geben Sie den Titel ein und wählen Sie die Hintergrundfarbe.

Positive Rückmeldungen

Zeigt die positiven Rückmeldungen des aktuellsten Alarms an.

Konfiguration: Geben Sie den Titel ein und wählen Sie die Hintergrundfarbe.

Offene Rückmeldungen

Zeigt die offenen Rückmeldungen des aktuellsten Alarms an.

Konfiguration: Geben Sie den Titel ein und wählen Sie die Hintergrundfarbe.

Negative Rückmeldungen

Zeigt die negativen Rückmeldungen des aktuellen Alarms an.

Konfiguration: Geben Sie den Titel ein und wählen Sie die Hintergrundfarbe.

Stärkemeldung

Zeigt die Stärkemeldung zum aktuellen Alarm an.

Ereignisse

Einsatztagebuch

Zeigt die letzten Einträge des aktuellen Einsatztagebuchs an.

Ereignis

Zeigt den Namen des aktuellen Ereignisses an.

Stärkemeldung

Zeigt die Stärkemeldung zum aktuellen Ereignis an.

Pager

Aktive Pager

Zeigt die Anzahl der aktuell aktiven, bzw. nicht erreichbaren Pager an.

Inaktive Pager

Zeigt die Anzahl der aktuell nicht aktiven, bzw. nicht erreichbaren Pager an.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!